4 Hausmittel gegen verfärbte Fingernägel

Verfärbte Fingernägel sind kein schöner Anblick. Verfärbungen sind schnell passieren, ob durch Rauchen oder Nagellack. Wir haben 4 einfache Tipps für dich, wie du deine Nägel mit natürlichen Mitteln aufhellen kannst.

Zitronensaft

Besonders effektiv unter den natürlichen Aufhellern ist der Zitronensaft. Dazu eine frische Zitrone aufschneiden und die Nagelplatte täglich damit einreiben. Oder du presst den Saft einer halben Zitrone, mischt den Saft mit einem halben Liter warmem Wasser und badest deine Finger darin. Anschließend die Nagelplatte mit einer Polierfeile auf Hochglanz bringen.  Nach der Behandlung die Hände und Nägel großzügig mit Feuchtigkeitscreme versorgen.

Apfelessig

Apfelessig hat den gleichen Effekt wie die Zitronensäure. Essig mit warmem Wasser mischen und die Finger darin baden. Wie nach dem Zitronenbad empfehlen wir das Polieren der Nägel und die Pflege mit einer Handcreme. Wer speziell etwas für trockene Nagelhaut tun möchte, verwendet Nagelöl. Es dringt  in die Nagelfalte ein und pflegt die Nagelhaut auch an unzugänglichen Stellen.

Backpulver

Auch Backpulver eignet sich zum Aufhellen verfärbter Naturnägel. Ein Päckchen Backpulver in warmem Wasser auflösen und die Nägel darin baden.

Olivenöl und Zucker

Wer nur leicht verfärbte Nägel hat, kann es mit einem Peeling aus Olivenöl und Zucker probieren. Olivenöl und Zucker verrühren und mit kreisenden Bewegungen auf der Nagelplatte verreiben. Das ist besonders schonend und pflegt gleichzeitig trockene Haut.